Empfehlungsschreiben zur Taxonomie-Verordnung

Im Zuge der aktuellen Debatte um die Anerkennung von Erdgasanlagen in der Taxonomie-Verordnung und die Regelungen für Kraft-Wärme-Kopplung haben wir in Zusammenarbeit mit COGEN Europe ein Empfehlungsschreiben zum letzten Entwurf der delegierten Verordnung über nachhaltige EU-Finanzen an die deutschen Abgeordneten des Europaparlaments sowie die Ausschussmitglieder Wirtschaft und Energie des Bundestags gerichtet.

Laut einer aktuellen Meldung von energate soll die Verordnung am 21. April offiziell vorgestellt werden und sieht nun im aktuellen Entwurf vor, dass neue Gaskraftwerke und gasbefeuerte KWK-Anlagen unter die erste Kategorie fallen. Damit werden sie als klimafreundlich klassifiziert, wenn sie Kohlekraftwerke ersetzen und nicht mehr als 270 Gramm CO2 pro kWh ausstoßen. Das gleiche Label erhält die Verstromung von Biomasse und ihr Einsatz in der KWK. Weiter berichtet energate, die EU-Kommission erwäge, die Sektoren Erdgas und Atomkraft erst im 4. Quartal nach einer “transparenten Debatte” durch ein separates Gesetz in die Taxonomie aufzunehmen. Erdgas ohne CO2-Abscheidung und -speicherung werde zunächst nicht in die Taxonomie übernommen.