Handlungsempfehlung zur vereinfachten Anwendung von § 50a Absatz 1 Satz 2 EEG 2021

Nach zwei Sitzungen des Runden Tisches unter der Moderation der Clearingstelle am 28. April und am 6. Mai 2021 veröffentlichte die Clearingstelle EEG|KWKG hat am 11. Mai 2021 die Handlungsempfehlungen, die der Runde Tisch zur Anwendung von § 50a Absatz 1 Satz 2 EEG 2021 – Flexibilisierung von Biogasbestandsanlagen – beschlossen hat.

Jene Handlungsempfehlung enthält einen Vorschlag, zur vereinfachten Anwendung von § 50a Absatz 1 Satz 2 EEG 2021 durch eine klarstellende Gesetzesänderung in der Praxis, um für die Flexibilisierung der Biogasbestandsanlagen mehr Rechts- und Investitionssicherheit zu schaffen. Zudem werden weitergehende gesetzliche Änderungen vorgeschlagen, indem der Anspruch auf Flexibilitätszuschlag für die bereits mit der Flexibilitätsprämie geförderte Anlagenleistung nicht gestrichen, sondern „mit Augenmaß“ gekürzt wird.