Üblicher Preis erreicht erneut Rekordwert

Der durchschnittliche Preis für Baseload-Strom an der Strombörse EEX ist auch im zweiten Quartal 2022 weiter gestiegen, auf nunmehr 186,98 €/MWh.

Dieser als „übliche Preis“ bezeichnete marktübliche Strompreis, wird als Basis für die Einspeisevergütung von KWK-Anlagen herangezogen.

Es zeigt nach Einschätzung von Claus-Heinrich Stahl, dass die erneuerbaren Energien weiterhin nicht den Effekt einer Börsenstrompreissenkung erzielen, sondern die Grenzkraftwerke aufgrund der hohen Energiepreise den EEX-Preis bestimmen. Mit dem aktuellen üblichen Preis kann der bisher steigende Gaspreis auch für viele Neukunden ausgeglichen werden, solange der § 24 EnSiG nicht aktiviert wird.

Die Entwicklung der vorangegangenen Quartale:

Quartal
Durchschnittspreis (EUR/MWh)
Q1 2022 184,62
Q4 2021 178,97
Q3 2021 97,14
Q2 2021 60,27
Q1 2021 49,57
Q4 2020 38,77
Q3 2020 36,12
Q2 2020 20,26
Q1 2020 26,57

Der B.KWK veröffentlicht die Zeitreihe zum üblichen Preis auf seiner Website.