Verbindung von FEE und B.KWK

Nun steht es fest: Der FEE steht ein großer Umbruch bevor. Die Mitgliederversammlung hat dazu am 23. März 2022 zwei wegweisende Entscheidungen getroffen.

So haben sich die Mitglieder deutlich für eine Zusammenführung der FEE mit dem Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung entschieden. Auf diese Weise bündeln beide Verbände ihre Kompetenzen: die Expertise zur klassischen Energiewirtschaft und die Verbindungen in die Politik auf Seiten des B.KWK sowie die jahrzehntelange Erfahrung in dem Bereich der erneuerbaren Gase auf Seiten der FEE.

Darüber hinaus beschlossen die Mitglieder, die FEE als Organisation zum Jahresende  aufzulösen. Bis dahin haben alle Mitglieder Zeit, in den B.KWK zu wechseln und dort eine neue Verbandsheimat zu finden. Im Zentrum steht der Arbeitskreis KWK mit erneuerbaren Brennstoffen, der im Juni 2022 seine Arbeit aufnimmt.

„Für uns ist es wichtig, mit dem Schritt der Zusammenführung einen entscheidenden Teil der FEE-Expertise zu erhalten. Unsere Mitglieder finden im B.KWK eine hervorragende Möglichkeit, sich fachlich auszutauschen und sich für die Belange der erneuerbaren Energien stark zu machen“, unterstreicht Dr. Georg Wagener-Lohse, langjähriger Vorstandsvorsitzender der FEE. „Wir als B.KWK unterstützen seit mehreren Jahren den Wechsel zu einer regenerativen Energiewirtschaft. Auf dieser Basis freuen wir uns, den Mitgliedern der FEE eine neue Heimat zu geben, um die jahrelange Arbeit und den Gedanken des Verbandes FEE auch in die Zukunft weiterzutragen“ betont Claus-Heinrich Stahl, Präsident des Bundesverbandes Kraft-Wärme-Kopplung.

Bei der Sitzung der AG Biomassevergasung am 30. März 2022 informiert die FEE ihre Mitglieder über die weiteren Schritte dieser Zusammenführung.


Die Fördergesellschaft Erneuerbare Energien e.V. (FEE) ist ein gemeinnütziges Innovationsnetzwerk im Bereich der Erneuerbaren Energien und Energieeffizienz. Der Verein vernetzt innovative kleine und mittelständische Unternehmen, renommierte Forschungseinrichtungen und technische Experten. Schwerpunkte seine Arbeit liegen in den Bereichen Wärmewende, Regenerative Gase/Brennstoffzellen und Holzgas.

Der Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung e.V. (B.KWK) ist eine branchenübergreifende Initiative von Herstellern, Betreibern und Planern von KWK-Anlagen aller Größen und beliebigen Brennstoffen, ferner von Stadtwerken, Energieversorgern, wissenschaftlichen Instituten und verschiedensten Unternehmen und Einzelpersonen. Sie alle vereint das Ziel, die KWK in Deutschland voranzubringen und die damit verbundenen Chancen für Wirtschaft und Umwelt zu nutzen.